Plötzlicher Fluglärm durch neue Abflugroute!



Der Fluglärm hat in unserer Gegend drastisch zugenommen, wehren Sie sich!

 

Vergangenheit:

Bei Ostwind, der eher selten vorkommt, wurden die Landeanflüge zum Flughafen Schwechat über unser Gebiet, bei Westwind, Abflüge über Brunn am Gebirge geführt.

 

Jetzt:

Aufgrund einer Vereinbarung zwischen dem Flughafen Wien, Politischen Organisationen und NÖ Bürgerinitiativen wurde die Abflugroute von weniger dicht besiedelten Gebieten in NÖ zu unserem Nachteil in das Stadtgebiet von Wien entlastet.

Wir Bewohner wurden - im Gegensatz zu Anderen - übergangen. Daher wird seit 2005 ein großer Teil der startenden Flugzeuge bei dem meist vorherrschenden Westwind oder Windstille - über unsere Region geleitet. Dieser Flugverkehr - 11.500 Starts pro Jahr - ist neu und zusätzlich zu den Landeanflügen!

 

Zukunft:

Die in Planung befindliche 3. Piste für Schwechat zielt ebenfalls nach Westen und wird uns zusätzlich belasten. Nach einer Studie der TU Wien wird  sich die Kapazität des Flughafens dadurch von 1997 mit 160.000 Flügen pro Jahr auf 400.000 erhöhen.

 

 

Wer sich nicht wehrt, stimmt der neuen Lärmbelastung zu!




Dies ist ein Teil der neuen Startrouten (Nr. 29) mit der uns betreffenden STOxC (Ohne Landerouten!) © Flughafen Wien  


Wussten Sie dass STOxC



Abflug Richtung Stockerau bedeutet? - Und da fliegt man über den Süden von Wien!